Knoblauchöl
Korianderöl
Schnittlauchöl
Brunnenkresseöl
Zitronenöl
Curryöl
Knoblauch-, Ingwer- und Frühlingszwiebelöl
Tomatenöl
Sesam-Chili-Öl
Kräuteröl 1
Kräuteröl 2
Orangenöl
Bärlauchpesto Bärlauchpesto
Friedrichs Mousse au Chocolat
Pudding
Apfelsinenscheiben mit Olivenöl
Tannenwipfel-Honigeis mit Zibärtleschaum Tannenwipfel-Honigeis mit Zibärtleschaum
Avocado-Likör
Avocado - Dressing
Grillsaison - Fleisch würzig einlegen
Grillfleisch richtig zubereiten
Apfel-Olivenöl-Dressing
Sommerschorle
Glühwein - das Richtige für die kalte Jahreszeit Glühwein - das Richtige für die kalte Jahreszeit
Friedrichs Spaghetti Carbonara
Friedrichs Crazy Bulette mit asiatischem Glasnudelsalat
Kohlroulade à la Friedrichs
Harissa Spätzle
Muffins mit Olivenöl
Zimtolivenoelkuchen
Kartoffelschaum im Reagenzglas

   periana - Das GourmetKontor - Zur Startseite
Zum Warenkorb
Warenkorb
Suche:
Olivenöl Essig Gewürze Feinkost Wein/Sekt/Secco Spirituosen Divers Gutscheine - Geschenke

 Neueste Produkte
 Meist gekaufte
 Meist aufgerufen
 Mein Merkzettel
 Warengruppen
 Geschenkservice



Login:
KundenNr:
Kennwort:
Anmeldung dauerhaft:


Kundenkommentar:
alles super gelaufen. Von uns 5 x 5 Sterne! ✔✔ DANKE SEHR !!






Gazpacho Andaluz

Gazpacho Andaluz

Gazpacho ist eine spanische kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse. Sie stammt aus Andalusien. Die ursprüngliche Suppe geht auf die Mauren zurück und war eine weiße Knoblauchsuppe aus Gurken, Brot, Knoblauch, Olivenöl, Essig, Salz und Wasser. Die Zutaten wurden in einem Mörser zerkleinert. Tomaten wurden erst von Christoph Kolumbus aus Amerika nach Europa gebracht und waren bis ins 18. Jahrhundert hinein nicht Bestandteil dieser Suppe.
Eine Gazpacho ist schnell gemacht und ein preiswertes Gericht. Trotzdem sehr schmackhaft und nahrhaft.
Zutaten:

  • 1 kleine Salatgurke
  • 4 große, vollreife Tomaten
  • 3 Paprikaschoten, bunte gemischte
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Paniermehl
  • 1 EL Essig (Weinessig)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Scheiben Weißbrot, getoastet
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe
Es geht ziemlich schnell, denn eigentlich müssen nur alle Zutaten zusammen zu einem flüssigen Brei verarbeitet werdenn:
Salatgurke schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, Haut abziehen und dann ebenfalls würfeln. Die Paprikaschoten entkernen, waschen und klein schneiden. Das Gemüse (eine Handvoll davon beiseite legen), Paniermehl, Zwiebel und geschälten Knoblauch zusammen mit einem Esslöffel Öl, einem knappen Teelöffel Salz, einer Messerspitze Pfeffer und einer Prise Zucker im Mixer (notfalls mit dem Pürierstab) pürieren.
Ist die Suppe zu dick, kann sie mit etwas Wasser verdünnt werden. Wird sie zu dünn, gibst du einfach noch ein bisschen Paniermehl dazu.
Zum Schluss eventuell mit Salz nachwürzen.
Vor dem Servieren werden die getoasteten Brotscheiben gewürfelt und mit den knackigen Gemüsestückchen (die beiseite gelegt wurden) auf die Suppe gestreut.
Tipp: Die angegebene Menge reicht für vier Leute als Vorspeise. Für ein Hauptgericht einfach die doppelte Menge nehmen. Die Gazpacho lässt sich gut im Kühlschrank aufbewahren.
Wie jede Suppe, lässt sich die Gazpacho natürlich nach eigenem Geschmack variieren. Probieren sie es auch.

Dieses Rezept ist in folgenden Bereichen: Vorspeisen | Hauptgerichte |
Einfach auch den gewünschten Bereich klicken, um weitere Rezepte zu diesem Bereich zu finden.

Weitere Rezepte in diesem Bereich:

Kundenservice
  • Änderungen an der Webseite
  • Periana / San Isidro
  • Informationen Olivenöl
  • Gourmetkoch Sascha Friedrichs
  • Rezepte
  • Literatur
  • Bezugsquellen
  • Verschiedenes periana - DGM Partner 1

    periana :: Tel: 07242/936160 :: Email: info@periana.de