periana - Das GourmetKontor - Zur Startseite
Zum Warenkorb
Warenkorb
Suche:
Olivenöl Essig Gewürze Feinkost Wein/Sekt/Secco Spirituosen Divers Gutscheine - Geschenke

 Neueste Produkte
 Meist gekaufte
 Meist aufgerufen
 Mein Merkzettel
 Warengruppen
 Geschenkservice



Login:
KundenNr:
Kennwort:
Anmeldung dauerhaft:







Glühwein - das Richtige für die kalte Jahreszeit Glühwein - das Richtige für die kalte Jahreszeit
Ob mit oder ohne Schuss - das ideale Getränk in der kalten Jahreszeit.
OBaem ...
Flor de Sal

Flor de Sal / Fleur de Sel

Die Fleur de Sel (deutsch Salzblume, spanisch Flor de Sal) ist das teuerste Meersalz. Es entsteht nur an heißen und windstillen Tagen als hauchdünne Schicht an der Wasseroberfläche und wird in Handarbeit mit einer Holzschaufel abgeschöpft.
Es wird an der Algarve, in der Bretagne („Fleur de Sel de Guérande“), als („Fleur de Sel de l’Ile de Ré, Fleur de Sel de Noirmoutier“), in der Camargue („Fleur de Sel de Camargue“)gewonnen. Unter dem Namen „Flor de Sal d’es Trenc“ kommt die in Ses Salines auf Mallorca gewonnene Salzblume auf den Markt. Im slowenischen Piran in den Secovlje-Salinen wird die „Fleur de Sel Piranske“ gewonnen.
Die Salzblume kommt immer ungewaschen in den Handel.

Die Salzblume besteht im Mittel aus über 97 % Natriumchlorid, 0,5 % Calciumsulfat, 0,3 % Magnesiumchlorid, 0,2 % Magnesiumsulfat ("Bittersalz") und etwa 0,1 % Kaliumchlorid, der Rest ist verbliebenes Wasser.
Auch wenn diese nüchterne Zusammensetzung eine Gleichheit aller Salze suggeriert, schmeckt jedes Fleur de Sel anders. Entscheident sind Spurenelemente und Mineralien, welche jedem Salz seinen unverwechselbaren Geschmack und Charakter geben.

Flor de Sal - Meersalz aus Spanien oder Portugal

Salz galt in früheren Zeiten als Geschenk der Götter oder Weißes Gold. Sogar als Zahlungsmittel war es zeitweise anerkannt. Während heute normales Speisesalz als billiges Kochsalz in großen Mengen jederzeit verfügbar ist, zählt das traditionsreiche, in Salzgärten gewonnene Meersalz immer noch als wertvolles Gut.

Spanisches Meersalz ist als reines Naturprodukt begehrt bei Gourmets in aller Welt. Ob fein gemahlen oder grobkörnig – das Salz, das in den Salzgärten Spaniens gewonnen wird, zeichnet sich durch seinen feinen Geschmack und den Reichtum an Mineralstoffen und Spurenelementen aus.

Meersalz und seine besondere Bedeutung

Die Tradition der Meersalzgewinnung reicht weit zurück: Schon zur Römerzeit wurde es auf dem spanischen Festland und noch früher auf den spanischen Inseln gewonnen. Der Salzhandel war damals ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, da die Nachfrage nach dem raren Salz als Gewürz und Konservierungsmittel enorm groß war. Bis in die heutige Zeit hat der Handel mit Meersalz eine besondere Relevanz. Vor allem das echte Flor de Sal ist als gleichermaßen wertvolles Naturprodukt für gesundheitsbewusste Menschen und Genießer begehrt. Salzgewinnung
Die klimatischen Verhältnisse in Spanien sind ideal, sodass insbesondere das kostbare Flor de Sal, was übersetzt so viel wie „Salzblüte“ bedeutet, vorteilhafte Bedingungen vorfindet. Wenn Sonne und Wind in den spanischen Küstenregionen perfekt zusammenspielen, blüht das Salz in den Salinen oder Salzgärten förmlich auf!

Die reichhaltige Salzblüte des Flor de Sal

Flor de Sal unterscheidet sich in Geschmack und Zusammensetzung von herkömmlichem Meersalz aus den großen Salinen, denn es enthält mehr Spurenelemente und Mineralien, wie beispielsweise Calcium und Magnesium. Das erklärt sich dadurch, dass dieses Gourmet-Salz im Gegensatz zu einfachem Meersalz nicht gewaschen werden muss. Oft stammt es aus Gebieten, die unter Naturschutz stehen. Sämtliche Inhaltsstoffe bleiben bei der natürlichen Verdunstung des Wassers durch Sonne und Wind in vollem Maße erhalten. Die verschiedenen Sorten von Flor de Sal oder Fleur de Sel gelten daher als exquisiteste aller Meersalze. Internationale Spitzenköche schwören auf die zarten Kristallstrukturen, die in subtilen Nuancen auf der Zunge zergehen. Der französische Begriff Fleur de Sel wird überwiegend für in Frankreich gewonnenes Meersalz verwendet, dessen Kristallstruktur und Geschmack dem spanischen Flor de Sal entspricht. Beide Sorten „blühen“ nur an windstillen und heißen Tagen auf und werden dann traditionell auf den Punkt genau von Hand geerntet. In Geschmack, Körnung und Farbe unterscheiden sich die einzelnen Sorten – jedes Salz hat seinen eigenen, unverwechselbaren Charakter.

Spanisches Meersalz – Sorten und Anbaugebiete

Gourmets wissen die feinen Abstufungen in Geschmack und Konsistenz der Meersalzsorten aus unterschiedlichen Regionen Spaniens zu schätzen. Traditionell wird Meersalz auch auf den Balearischen Inseln Ibiza (Flor de Sal Ibiza) und Mallorca (Flor de Sal Mallorca) geerntet.

    Las Salinas de Torrevieja

    Das Meersalz, das aus den Salinen der Hafenstadt Torrevieja im Südosten der Costa Blanca stammt, ist der wichtigste Wirtschaftsfaktor des ehemaligen Fischerdorfes. Der Salzabbau begann dort gegen Mitte des 18. Jahrhunderts und entwickelte sich allmählich zur Hauptproduktionsstätte des Landes. Die Salinen und Salzlagunen gelten als das Wahrzeichen von Torrevieja.

    Ebro-Delta bei Tarragon

    Das Flor del Delta stammt aus Katalonien. Dort wird das Salz im Ebro Delta, einem Vogel- und Naturschutzgebiet, in den Salinas de la Trinitat gewonnen. Es wird seit dem 14. Jahrhundert traditionell von Hand abgeschöpft und zeichnet sich durch seine Restfeuchte und den milden, weichen Geschmack aus. Flor del Delta harmoniert wunderbar mit gegrilltem Fisch, Fleisch und Pasta aller Art.

    Flor de Sal Ibiza

    Einst von den Phöniziern gegründet, stehen die Salinen im Süden Ibizas seit Mitte der 90er Jahre unter Naturschutz. Das dort handgeschöpfte Flor de Sal Ibiza überzeugt Kenner durch die unvergleichliche Güte und Struktur der Salzflocken. Es enthält einen relativ hohen Anteil an Restfeuchte und ist ein Tischsalz der Premium-Klasse, das Fischgerichten den letzten Schliff verleiht.

    Flor de Sal Mallorca

    Das Flor de Sal Mallorca stammt aus Mallorcas Naturschutzgebiet Salinas de Levantes. Zartrosa, naturrein und von höchster Qualität ist das Meersalz, das am Naturstrand Es Trenc im Südosten Mallorcas in traditioneller Handarbeit gewonnen wird. Es eignet sich bestens zum Abschmecken feiner Fischgerichte, würziger Suppen und knackigen Salaten.

Das Besondere an Flor de Sal

Das Besondere des Flor de Sal sind seine knusprigen Salzkristalle, die sich schnell auflösen können.
Aus diesem Grund sollten Sie das Salz nur zum Nachwürzen als sogenanntes Finish Salz verwenden, damit die zarten Kristalle lange erhalten bleiben und erst auf der Zunge zergehen. Ihr periana - Team

Nachfolgend einige Videos zur Meersalzgewinnung




Kundenservice
  • Änderungen an der Webseite
  • Periana / San Isidro
  • Informationen Olivenöl
  • Gourmetkoch Sascha Friedrichs
  • Rezepte
  • Literatur
  • Bezugsquellen
  • Verschiedenes periana - DGM Partner 1

    periana :: Tel: 07242/936160 :: Email: info@periana.de